Du kannst die schwierigen Dinge tun

 

Die weisen Worte des ehemaligen US-Präsidenten Theodore Roosevelt:

“Nichts auf der Welt ist es wert, es zu haben oder zu tun, wenn es nicht Anstrengung, Schmerz und Schwierigkeiten bedeutet… Ich habe nie in meinem Leben einen Menschen beneidet, der ein einfaches Leben führte. Ich habe sehr viele Menschen beneidet, die ein schwieriges Leben geführt haben und es gut geführt haben.”

Diese positiven, weisen Worte können leider negative Situationen wie das “fortgeschrittene Altern” erklären, denn das fortgeschrittene Altern ist meistens das Ergebnis davon, dass wir uns vor den schwierigen Dingen drücken, vor allem was unsere Gesundheit betrifft.
Im Leben sind wir ständig versucht, den “Weg des geringsten Widerstands” zu gehen, denn das ist der einfachste und meist auch der schnellste Weg. Aber einfach bedeutet nicht gleich besser, und es bedeutet auch nicht gleich Wachstum. Einfach bedeutet faul. Und wenn es um unsere Gesundheit geht, führt Faulheit zu Krankheit und “fortgeschrittenem Altern”.

Ein Austausch von Energie –

Haben Sie in Ihrem Leben jemals wirklich etwas von bleibendem Wert erhalten, ohne eine Form des Austauschs von Wertgegenständen/Energie/Geld? Sicherlich gibt es nichts, was einen dauerhaften Wert hat, umsonst, denn alles ist ein Energieaustausch.

Wenn wir ein wenig Energie aufwenden, um etwas zu erreichen oder zu verwirklichen, erhalten wir den gleichen “kleinen” Wert zurück. Wenn wir jedoch an unsere Grenzen gehen und uns selbst herausfordern, etwas Schwierigeres zu tun, über unsere derzeitigen Grenzen hinauszugehen, wächst unser ROI ins Unermessliche.

Es gibt kein besseres Beispiel dafür als das Heben von Gewichten im Fitnessstudio – eines der besten Dinge, die wir tun können, um unseren Körper zu formen und unsere Muskeln zu stärken. Was heute noch schwer ist, wird es nach vielen Wiederholungen nicht mehr sein. Um in den Genuss der Vorteile zu kommen, die stärkere Muskeln mit sich bringen, müssen wir uns ständig selbst herausfordern, indem wir mehr Gewicht auflegen.

Es gibt keinen Gewinn im Leben ohne irgendeine Art von Dehnung/Schmerz. Das nennt man evolutionäres Wachstum, und alle emotionalen, geistigen und körperlichen Herausforderungen des Menschen bergen die größte Chance für Wachstum in sich.

Anstatt den “harten Dingen” auszuweichen, müssen wir den “Silberstreif” sehen, der sich in den harten Dingen verbirgt, und aufhören, vor einem Rennen wegzulaufen, das wir niemals gewinnen können.

Wahrnehmungen sind der Schlüssel

Der Ausgangspunkt ist die Veränderung unserer Wahrnehmung. Die klare Antwort auf die Angst und die Beseitigung ihrer lähmenden Auswirkungen besteht darin, Herausforderungen als Wachstumschancen zu sehen. Herausforderungen steigern unseren Adrenalin- und Energieausstoß und erhöhen unsere Herzfrequenz, aber nicht auf dieselbe Weise wie eine “Kampf oder Flucht”-Reaktion.

Bei Herausforderungen werden andere Hormone ausgeschüttet; wir sind konzentrierter und können unsere geistigen und körperlichen Fähigkeiten leichter abrufen.

Wir sind als Menschen schwach geworden, sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne, weil wir zu oft den “einfachen Weg” gehen. Dies erklärt, warum wir derzeit eine globale Gesundheitskrise erleben.

Wir wollen gesünder sein, aber es ist “zu schwer, Gewichte zu heben oder sich die Zeit zu nehmen, ins Fitnessstudio zu gehen

Wir wollen gesünder sein, aber es ist zu schwer, auf unnötige leichte Dinge zu verzichten, die unsere Zeit verschlingen

Wir wollen gesünder sein, aber es ist “zu schwer”, unsere zerstörerische Ernährung zugunsten von nährstoffreichen Lebensmitteln aufzugeben

Wir wollen gesünder sein, aber wir wollen uns nicht die Zeit nehmen, unsere eigenen Mahlzeiten zu kochen und vorzubereiten. Das ist zu schwierig, und so entscheiden wir uns für “Fast Food”… (das einzig Schnelle an Fast Food ist, wie schnell es unsere Gesundheit zerstört).

Wir wollen gesünder sein, aber wir wollen es als Geschenk, nicht als etwas, das wir uns durch “harte Arbeit” und als Belohnung für einen angepassten Lebensstil verdient haben

Wir wollen gesünder sein, ohne uns “anstrengen” zu müssen.

Leicht geht nicht an die Grenzen. Das Leben ist nicht dafür ausgelegt. Das Leben ist ein System des Gebens und Nehmens, der Belohnung. Was man reinsteckt, bekommt man auch wieder raus. So einfach ist das.

Chancen werden von den meisten Menschen verpasst, weil sie in Overalls gekleidet sind und wie Arbeit aussehen.
-Thomas A. Edison

Wenn wir Herausforderungen beiseite schieben und uns weiterhin für den einfachen Weg entscheiden, signalisieren wir unserem Geist und unserem Körper ganz klar, dass wir mit unserem Los im Leben zufrieden sind. Das Leben gibt uns dasselbe zurück, und anstatt die Tür zu neuen Möglichkeiten weit aufzustoßen oder uns von innen heraus zu heilen, beginnt der Prozess des sitzenden Verfalls.

Die nackte Wahrheit ist, dass wir uns entweder in eine vorwärts gerichtete Richtung bewegen, indem wir die “schwierigen Dinge” in Angriff nehmen, oder wir bewegen uns auf subtile Weise in eine negative Richtung, indem wir in unserer Komfortzone der Sicherheit bleiben.

Das “Gute”, nach dem wir alle im Leben suchen, ist geschickt in die Bereitschaft verpackt, die “schweren Dinge” anzupacken, anstatt sich durch die leichten zu quälen. Unser aktueller Gesundheitszustand ist ein perfektes Beispiel und ein Grund, die “schwierigen Dinge” in Angriff zu nehmen.

Es ist an der Zeit, dass wir unsere falschen Illusionen vom “einfachen Weg”, gesund zu werden, gegen echte, wachstumsfördernde “harte Lösungen” eintauschen, denn wir können uns von keiner Gesundheitskrise, ob persönlich oder global, vollständig erholen, solange wir nicht die Ursachen angehen. Wenn wir uns nicht auf die ursprünglichen Ursachen konzentrieren und diese angehen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis eine weitere globale Gesundheitskatastrophe wieder auftaucht, geschickt getarnt als “anderer Virus oder andere Krankheit”.

 

 

 

Facebook Comments

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*