Reinigung und Desinfektion ist ein wichtiger Aspekt der Lebensmittelsicherheit

Da schädliche Bakterien überall vorkommen können, ist ein wichtiges Kriterium der Lebensmittelsicherheit die Reinigung und Desinfektion in den Bereichen der Lebensmittelzubereitung. Um das Risiko einer Verunreinigung von Lebensmitteln zu verringern, müssen die Mitarbeiter bei der Reinigung von Oberflächen, Geräten, Händen und Lebensmitteln bewährte Verfahren anwenden.

Kontrollen der Reinigung

Bei der Zubereitung von Lebensmitteln können Verunreinigungen leicht zwischen Personen, Geräten, Lebensmitteln und Oberflächen übertragen werden. Um Kreuzkontaminationen zu vermeiden und das Risiko lebensmittelbedingter Erkrankungen zu verringern, müssen Lebensmittelhandwerker daher für eine ordnungsgemäße Reinigung und Desinfektion von Händen, Oberflächen, Utensilien, Geräten usw. sorgen, die in direkten Kontakt mit Lebensmitteln kommen. Im Folgenden werden einige Tipps zur Vermeidung von Kreuzkontaminationen gegeben

– Der erste Schritt zur Lebensmittelsicherheit ist eine gute Handhygiene oder das gründliche Waschen der Hände mit Seife und warmem Wasser beim Betreten von Lebensmittelzubereitungsbereichen.

– Mitarbeiter, die mit Lebensmitteln umgehen, müssen darauf achten, dass sie ihre Handflächen, Fingernägel und Handrücken einseifen, bevor sie sie auf einem Einweghandtuch abtrocknen.

– Bei der Verwendung von sterilen Einweghandschuhen müssen die Lebensmittelhandwerker sicherstellen, dass sie die Handschuhe wechseln, wenn sie mit verschiedenen Arten von Lebensmitteln wie rohem Fleisch und Gemüse umgehen.

– Eines der Risiken für die Lebensmittelsicherheit geht vom Menschen aus. Daher müssen Lebensmittelhandwerker bei der Zubereitung von Lebensmitteln vermeiden, Körperteile wie Nase, Augen, Mund, Haare oder andere Körperteile zu berühren.

Desinfektion

Ein weiteres Risiko für die Lebensmittelsicherheit geht von unsachgemäßer Desinfektion aus. Die Desinfektion erfolgt durch Erhitzen oder mit Hilfe von Chemikalien.

– Die zum Desinfizieren verwendeten Chemikalien können auf den Oberflächen oder Geräten verbleiben, weshalb nur sichere und empfohlene chemische Reinigungsmittel verwendet werden dürfen.

– Die Mitarbeiter, die mit Lebensmitteln umgehen, müssen immer eine Tabelle vor sich haben, um sicherzustellen, dass sie die Chemikalien in der richtigen Menge verdünnen, damit sie weder über- noch unterdosiert werden.

– Gemäß den bewährten Verfahren müssen Oberflächen und Geräte in kommerziell betriebenen Lebensmittelzubereitungsbereichen nach jedem Gebrauch desinfiziert werden.

– Die Geräte gelten als desinfiziert, wenn sie in Wasser mit einer Temperatur von mindestens 770 °C gewaschen werden.

– Um eine ordnungsgemäße Desinfektion zu gewährleisten, müssen die Geräte zunächst ordnungsgemäß gereinigt werden, bevor sie entweder in der Spülmaschine oder in einem Waschbecken mit heißem Wasser desinfiziert werden.

Waschen von Lebensmitteln

Obst und Gemüse werden oft mit giftigen Pestiziden behandelt, und bevor sie in die Küche gelangen, sind sie von zahlreichen Personen bearbeitet worden. Daher müssen sie gründlich unter fließendem Wasser gewaschen werden, vor allem wenn sie roh verwendet werden. Das Waschen von rohem Fleisch muss so erfolgen, dass es keine anderen Oberflächen verunreinigt. Die Lebensmittel müssen vor der Verwendung in sauberen und desinfizierten Geräten gewaschen werden. Wenn die Lebensmittel in einem Waschbecken gewaschen werden, muss das Waschbecken ordnungsgemäß gereinigt werden, bevor es zum Waschen von Lebensmitteln verwendet wird.

Während das Waschen von Lebensmitteln zur Lebensmittelsicherheit beiträgt, ist es auch wichtig zu verstehen, dass

– Beschädigte Teile der Lebensmittel müssen vor dem Waschen weggeschnitten werden.

– Seife, Bleichmittel oder handelsübliche Waschmittel dürfen niemals für Lebensmittel verwendet werden.

– Wurzelgemüse und Bodenfrüchte wie Melonen und Gurken müssen sanft geschrubbt werden, um Schmutz zu entfernen.

– Verwenden Sie Gemüse immer erst, nachdem Sie es auf einem sauberen Handtuch abgetrocknet haben.

 

Facebook Comments

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*